Schlagwörter

, , ,


Ausnahmsweise geht es heute Abend nicht um ein psychologisches Thema, sondern um ein Hilfsprojekt, das einige Leute in NRW (Köln) gestartet haben, und das sich hoffentlich rasch weiter ausbreiten wird. Christian Franke (einer der Initiatoren) erklärt in seinem Spendenaufruf auf Facebook, worum es geht:

Dieser Tage gibt es leider kein Open Air Party Wetter. Es ist die sibirische Kälte, die unser Land und leider auch die Obdachlosen fest im Griff hat. Unsere Hilfsaktion „Schlafsack Patenschaften“ läuft seit Tagen in Köln und wurde jetzt in Berlin und Düsseldorf übernommen. Bitte helft mit Euren warmen Spenden, den Ärmsten der Armen, etwas die Not (Kälte) zu lindern. Jeder Euro zählt und alles geht zu 100% in die Schlafsäcke, die bis zu 23 Grad warm halten. Wir bestellen solange Geld eingeht immer weiter Schlafsäcke und verteilen diese PERSÖNLICH vor Ort. 100% der Spende kommt dort an, wo sie benötigt wird!

Bitte unterstützt die Hilfsaktion, wenn es in Eurer Möglichkeit liegt, und vielleicht sind engagierte Helfer unter Euch, die die Schlafsack-Patenschaft in die eigene Region holen können, um auch dort zu helfen.

Mehr über dieses Projekt und eine Möglichkeit zu spenden findet Ihr hier, auf der Plattform Betterplace.org.

Danke!

Advertisements